AllgemeinmedizinerIn in öffentlicher Anstellung (Notärztin bzw. Notarzt) an der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin; Landesklinikum Amstetten
Das Landesklinikum Amstetten versorgt mit derzeit 341 Betten die Bevölkerung der Region Mostviertel. Im Klinikum werden die Abteilungen Anästhesiologie und Intensivmedizin, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Innere Medizin, Kinder- und Jugendheilkunde, Neurologie, Orthopädie und Unfallchirurgie sowie die Institute für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Pathologie, Medizinisch-Chemische Labordiagnostik und ein Institut für bildgebende Diagnostik betrieben.

Das Landesklinikum Amstetten sowie 26 weitere Klinikstandorte stehen in der Rechtsträgerschaft des Landes NÖ. Die Betriebsführung der Kliniken erfolgt durch die NÖ Landeskliniken-Holding. Wir sind ein modernes und dynamisches Gesundheitsunternehmen mit hoher Patientenorientierung. Darüber hinaus bieten wir ein innovatives Arbeitsumfeld, zeichnen uns durch ein gutes Betriebsklima aus und eröffnen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umfangreiche Entwicklungsmöglichkeiten.


Am Landesklinikum Amstetten gelangt mit sofortiger Wirkung folgende Stelle zur Besetzung:
 

 
AllgemeinmedizinerIn in öffentlicher Anstellung
(Notärztin bzw. Notarzt)
an der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin

 
 
 
Das hochmotivierte Team der Abteilung führt jährlich ca. 8000 Anästhesien, 40% davon in regionalanästhesiologischen Techniken, durch. Die präanästhesiologische Vorbereitung der gehfähigen PatientInnen erfolgt in der täglich, während der Kernarbeitszeit geöffneten, Anästhesieambulanz. Für die postoperative Betreuung steht eine PACU mit 9 Überwachungsbetten 24/7 und eine ICU der Kategorie III mit 8 Betten zur Verfügung. Die Dokumentation der Anästhesieleistungen und der Intensivtherapie erfolgt EDV–unterstützt mittels PDMS. Der NAW Amstetten wird ärztlicherseits ausschließlich mit MitarbeiterInnen der Anästhesieabteilung besetzt.

Wir suchen eine/n motivierten Kollegin bzw. Kollegen mit ius practicandi und gültigem Notarztdiplom sowie Interesse für die notärztliche Tätigkeit. Zusätzliches Interesse für die anästhesiologische Tätigkeit ist vorteilhaft. Im Allgemeinen wird bei entsprechender Eignung bzw. Interesse die Umwandlung in eine Ausbildungsstelle in Aussicht gestellt.


Ihre zukünftigen Tätigkeiten:
  • Mitarbeit im Zentral OP um die Anästhesie kennen zu lernen und für den Notarztdienst wichtige Fähigkeiten zu trainieren.
  • notärztliche Tätigkeit im Rahmen des Notarztdienstrades
  • präoperative Vorbereitung im Rahmen der Anästhesieambulanz
    und auf der Bettenstation.
  • Mitarbeit bei der Betreuung der PatientInnen im Aufwachraum
  • postoperative Visiten der PatientInnen mit Schmerzpumpen auf den Bettenstationen

Unsere Anforderungen an Ihre Persönlichkeit:
  • Zielstrebigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Organisations- und Führungsfähigkeit
  • Interdisziplinäres Kommunikations- und Kooperationsvermögen
  • Konflikt- und Problemlösungsvermögen
  • Belastbarkeit und Stressbewältigung
  • Hohes persönliches Engagement
  • Innovationsfreude, wertschätzende Umgangsformen
  • Hohe soziale Kompetenz und Eigenverantwortung
  • Teamfähigkeit

Ihre Qualifikationen:
  • Ein an einer Universität in der Republik Österreich erworbenes Doktorat der gesamten Heilkunde oder eine gleichwertige, im Ausland erworbene und in Österreich als Doktorat der gesamten Heilkunde seitens der Österreichischen Ärztekammer anerkannte Ausbildung
    Hinweis:
    Bezüglich einer erforderlichen Deutschprüfung bekommen Sie die notwendigen Informationen bei der Österreichischen Akademie der Ärzte (www.arztakademie.at/pruefungen/oeaek-sprachpruefung-deutsch)
  • Anerkennung als Ärztin bzw. Arzt für Allgemeinmedizin
  • Absolvierter Notarztkurs (Notarztdiplom) samt Refresherkurs

Unser Angebot an Sie:
  • Fachliche Herausforderung
  • Innovative, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit im Team
  • Persönliche Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit zur konsequenten fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung (Aus- und Weiterbildungen)
  • Ein vertragliches Dienstverhältnis nach den Bestimmungen des NÖ Spitalsärztegesetzes 1992
  • Jährliches Bruttogehalt ab € 59.798,20, abhängig von individuell anrechenbaren Vordienstzeiten sowie beruflicher Qualifikation und Erfahrung

Es ist für uns selbstverständlich, die Bestimmungen des NÖ Gleichbehandlungsgesetzes anzuwenden (www.noe.gv.at/gleichbehandlung). In Bereichen mit einem Frauenanteil unter 45% ist Frauenförderung geboten.


Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen:
  • Bewerbungsschreiben unter Angabe der Position
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Kopie des österreichischen Staatsbürgerschaftsnachweises oder
    eines Staatsbürgerschaftsnachweises eines EWR-Mitgliedstaates/schweizerischen Eidgenossenschaft samt Vorlage einer Anmeldebescheinigung (Aufenthaltskarte) bzw. Bescheinigung des Daueraufenthalts (Daueraufenthaltskarte) sowie bei kroatischen Staatsangehörigen eine Beschäftigungsbewilligung oder eine Kopie des Nachweises eines gültigen Aufenthaltstitels nach dem Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz mit freiem Zugang zum Arbeitsmarkt
  • ein aktuelles Foto
  • Promotionsbescheid einer österreichischen Universität oder EU-Konformitätsbestätigung bzw. Nostrifikationsbescheid über die Anerkennung einer Ausbildung im Ausland durch eine medizinische Universität in Österreich
  • Nachweise über Ihre Qualifikationen
  • Nachweise über Zusatzqualifikationen ab Promotion
  • Nachweise über Ihre bisherige berufliche bzw. fachliche Tätigkeit

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen die Leitung der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Herr Prim. Dr. Bernhard Bacher, unter der Tel.-Nr.: +43(0)7472/9004-16501 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung im folgenden Online-Formular.


© Amt der NÖ Landesregierung