Fachärztin bzw. Facharzt für Innere Medizin (mit Option Additivfachausbildung Nephrologie); Universitätsklinikum St. Pölten

Die NÖ Landesgesundheitsagentur ist das gemeinsame Dach für alle 27 NÖ Klinikstandorte sowie insgesamt 50 NÖ Pflege-, Betreuungs- und Förderzentren. An allen Standorten bieten wir ein innovatives Arbeitsumfeld, langfristige Job-Perspektiven sowie eine Top-Ausbildung und Karrierechancen. Gemeinsam garantieren wir auch für die Zukunft die beste Rundum-Versorgung der Menschen in allen Regionen Niederösterreichs – von der Geburt bis zur Pflege im hohen Alter.

Am Universitätsklinikum St. Pölten gelangt mit sofortiger Wirkung folgende Stelle zur Besetzung:
 

Fachärztin bzw. Facharzt
für Innere Medizin (mit Option Additivfachausbildung Nephrologie)


Die Abteilung wird als nephrologisches Kompetenzzentrum geführt und umfasst zwei Bettenstationen, eine Akutdialysestation mit angeschlossener IMCU und Interventionsraum, eine chronische Dialysestation und ein nephrologisches Ambulanzzentrum. Der Leistungsumfang beinhaltet folgende Schwerpunkte:
  • Peritonealdialyseprogramm: ca. 50 Patienten
  • Interventionen: Nierenbiopsie, Punktionen, Implantation diverser Kathetersysteme, Peritonealdialysekatheter in Lokalanästhesie
  • Akutnephrologie: medikamentöse Therapieformen, intermittierende und kontinuierliche Nierenersatztherapien, Plasmaseparation und Aphereseverfahren
  • chronische Dialysestation: 23 Behandlungsplätze
  • Ambulanzzentrum: nephrologische Ambulanz, Prädialyseambulanz, Transplantationsambulanz
Im Rahmen der Karl Landsteiner Privatuniversität besteht die Möglichkeit zu universitärer Lehre und wissenschaftlicher Betätigung. Weiters kann an der Abteilung die Ausbildung zum Additivfach für Nephrologie, Endokrinologie/Diabetologie und internistische Hämatoonkologie absolviert werden.

Ihre Qualifikationen:
  • Ein an einer Universität in der Republik Österreich erworbenes oder anerkanntes Abschlusszertifikat der Humanmedizin
  • Berechtigung durch die Österreichische Ärztekammer zur Ausübung des ärztlichen Berufes im Sonderfach Innere Medizin
  • Hohe Einsatzbereitschaft in der medizinisch hochqualitativen und empathischen Patientenversorgung, sowie Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams

Voraussetzung für eine Tätigkeit beim Land Niederösterreich ist Unbescholtenheit und ein medizinischer Impf-/ Immunitätsnachweis.

Hinweis:
Bezüglich einer erforderlichen Deutschprüfung bekommen Sie die notwendigen Informationen bei der Österreichischen Akademie der Ärzte (www.arztakademie.at/pruefungen/oeaek-sprachpruefung-deutsch).

Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen:
  • Bewerbungsschreiben unter Angabe der Position
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Österreichischer Staatsbürgerschaftsnachweis oder Staatsbürgerschaftsnachweis eines EWR-Mitgliedstaates/schweizerischen Eidgenossenschaft samt Vorlage einer Anmeldebescheinigung (Aufenthaltskarte) bzw. Bescheinigung des Daueraufenthalts (Daueraufenthaltskarte) sowie bei kroatischen Staatsangehörigen eine Beschäftigungsbewilligung oder ein Nachweis eines gültigen Aufenthaltstitels nach dem Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz mit freiem Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Nachweise über alle für die Berufsgruppe erforderlichen Berechtigungsnachweise
  • Nachweise über Zusatzqualifikationen
  • Nachweise über Ihre bisherige berufliche bzw. fachliche Tätigkeit

Unser Angebot an Sie:
Ein vertragliches Dienstverhältnis nach den Bestimmungen des NÖ Spitalsärztegesetzes 1992 (NÖ SÄG 1992) mit einem jährlichen Bruttogehalt ab € 79.613,80, abhängig von individuell anrechenbaren Vordienstzeiten sowie beruflicher Qualifikation und Erfahrung.

Es ist für uns selbstverständlich, die Bestimmungen des NÖ Gleichbehandlungsgesetzes anzuwenden (www.noe.gv.at/gleichbehandlung). In Bereichen mit einem Frauenanteil unter 45% ist Frauenförderung geboten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung im folgenden Onlineformular.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen der Leiter der 1. Medizinischen Abteilung, Herr
Prim. Assoc. Prof. Dr. Martin Wiesholzer, unter der Tel.-Nr.: +43(0)2742/9004 12140 gerne zur Verfügung. Informationen zur Betriebsführung erhalten Sie unter www.landesgesundheitsagentur.at.