Fachärztin bzw. Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin; Landesklinikum Amstetten

Die NÖ Landesgesundheitsagentur ist das gemeinsame Dach für alle 27 NÖ Klinikstandorte sowie insgesamt 50 NÖ Pflege-, Betreuungs- und Förderzentren. An allen Standorten bieten wir ein innovatives Arbeitsumfeld, langfristige Job-Perspektiven sowie eine Top-Ausbildung und Karrierechancen. Gemeinsam garantieren wir auch für die Zukunft die beste Rundum-Versorgung der Menschen in allen Regionen Niederösterreichs – von der Geburt bis zur Pflege im hohen Alter.

Am Landesklinikum Amstetten gelangt mit sofortiger Wirkung folgende Stelle zur Besetzung:
 

Fachärztin bzw. Facharzt 
für Anästhesiologie und Intensivmedizin  


Das hochmotivierte Team der Abteilung führt jährlich ca. 8000 Anästhesien, 40% davon in regionalanästhesiologischen Techniken, durch. Ein Großteil dieser Eingriffe findet in einem Zentral OP statt, mit etablierten OP Management. Im OP stehen 2 Ultraschallgeräte zur Regionalanästhesie und Diagnostik zur Verfügung. Ebenso steht die gesamte Ausrüstung zum Management des schwierigen Atemwegs bereit, vom Bronchoskop, über das Videolaryngoskop bis zum Airtraq. Regelmäßiges Training mit all diesen Möglichkeiten ist ein integraler Bestandteil der Abteilung.

Die präanästhesiologische Vorbereitung der gehfähigen PatientInnen erfolgt in der täglich, während der Kernarbeitszeit geöffneten, Anästhesieambulanz. Für die postoperative Betreuung steht eine PACU mit 9 Überwachungsbetten 24/7 und eine ICU der Kategorie III mit 8 Betten zur Verfügung. Alle gängigen Diagnostiktools vom Flow Track Sensor über den PICCO bis zum Pulmonaliskatheter kommen zum Einsatz. Ebenso liegt ein hoher Stellenwert auf die Ultraschall gestützte Diagnostik und Therapie. Vom ZVK bis zum Lungenschall und der kardiologischen Diagnostik transthorakal und transösophageal. Die Dokumentation der Anästhesieleistungen und der Intensivtherapie erfolgt EDV–unterstützt mittels PDMS.

Regelhaft finden auf der Abteilung DFP zertifizierte Fortbildungen statt. Ebenso ist die praktische und theoretische Ausbildung der Assistenten, bei derzeit 8 Ausbildungslizenzen ein wichtiger Bestandteil der fachärztlichen Tätigkeit Der NAW Amstetten wird ärztlicherseits ausschließlich mit MitarbeiterInnen der Anästhesieabteilung besetzt. Ebenso werden 15 Dienste am C15 ÖAMTC Hubschrauber übernommen.

Ihre zukünftigen Tätigkeiten:
  • Teilnahme an Nachtdiensten im Anästhesiebereich
  • Möglichkeit der Teilnahme an Intensivdiensten
  • Möglichkeit der Teilnahme an Notarztdiensten
  • Mitarbeit an der Assistentenausbildung
  • Möglichkeit der Vortragstätigkeit in der Intensivausbildung und an internen Fortbildungen

Ihre Qualifikationen:
  • Ein an einer Universität in der Republik Österreich erworbenes oder anerkanntes Abschlusszertifikat der Humanmedizin
  • Berechtigung durch die Österreichische Ärztekammer zur Ausübung des ärztlichen Berufes im Sonderfach Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Hohe Einsatzbereitschaft in der medizinisch hochqualitativen und empathischen Patientenversorgung, sowie Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams 
Voraussetzung für eine Tätigkeit beim Land Niederösterreich ist Unbescholtenheit und ein medizinischer Impf-/ Immunitäts-nachweis.

Hinweis:
Bezüglich einer erforderlichen Deutschprüfung bekommen Sie die notwendigen Informationen bei der Österreichischen Akademie der Ärzte (www.arztakademie.at/pruefungen/oeaek-sprachpruefung-deutsch).

Ihre erforderlichen Bewerbungsunterlagen:
  • Bewerbungsschreiben unter Angabe der Position
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Kopie des österreichischen Staatsbürgerschaftsnachweises oder eines Staatsbürgerschaftsnachweises eines EWR-Mitgliedstaates/schweizerischen Eidgenossenschaft samt Vorlage einer Anmeldebescheinigung (Aufenthaltskarte) bzw. Bescheinigung des Daueraufenthalts (Daueraufenthaltskarte) sowie bei kroatischen Staatsangehörigen eine Beschäftigungsbewilligung oder eine Kopie des Nachweises eines gültigen Aufenthaltstitels nach dem Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz mit freiem Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Nachweise über alle für die Berufsgruppe erforderlichen Berechtigungsnachweise
  • Nachweise über Zusatzqualifikationen
  • Nachweise über Ihre bisherige berufliche bzw. fachliche Tätigkeit

Unser Angebot an Sie:      
Ein vertragliches Dienstverhältnis nach den Bestimmungen des NÖ Spitalsärztegesetzes 1992 (NÖ SÄG 1992) mit einem jährlichen Bruttogehalt ab € 79.613,80, abhängig von individuell anrechenbaren Vordienstzeiten sowie beruflicher Qualifikation und Erfahrung.
                  
Es ist für uns selbstverständlich, die Bestimmungen des NÖ Gleichbehandlungsgesetzes anzuwenden (www.noe.gv.at/gleichbehandlung). In Bereichen mit einem Frauenanteil unter 45% ist Frauenförderung geboten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung im folgenden Online-Formular.           
Für fachliche Auskünfte steht Ihnen die Leitung der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Herr Prim. Dr. Bernhard Bacher, unter der Tel.-Nr.: +43(0)7472/9004-16501 gerne zur Verfügung.